BMW: Weiße Autos dank Apple so erfolgreich

Der verstorbene Apple-Mitbegründer Steve Jobs hatte bekanntlich nie die Chance, das Auto seiner Träume zu bauen. Doch trotzdem hat er vielleicht auch unwissend einen immens großen Einfluss auf die Automobilindustrie. Apple machte die Farbe weiß populär und sorgte nun dafür, dass erstmals seit fast einem Jahrzehnt weiße Autos in den USA am häufigsten verkauft werden.

Bevor Apple mit der Herstellung weißer Computer und Musikplayer startete, hat man die Farbe weiß lediglich mit recht langweiligen Produkten, wie Kühlschränken oder anderen Küchengeräten verbunden und niemand konnte sich vorstellen, ein weißes Auto fahren zu wollen. Doch mittlerweile wandte sich das Blatt und weiß zählt zur beliebtesten Farbe bei Automobilen in Amerika.

Damit löst weiß die Farbe silber ab, die zwar noch immer beliebt sei, aber dennoch dank Apple von der Spitze verdrängt wurde. Die BMW-Desingerin Sandy McGill betonte in einem Interview mit Motoramic, dass Apple die Farbe weiß so populär machte. Ohne Apple würde es demnach nicht so viele weiße Autos geben, berichtet die Designerin weiter.

Dieser Bericht stellt klar, dass Apples Einflüsse nicht nur Auswirkungen auf die IT-Branche hat. Auch andere Bereiche, wie die Automobilindustrie werden von ihnen erfasst und beeinflusst. (via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema