Green Pocket – Energie sparen

Dies ist ein Review Artikel [?]

Verbrät der Kühlschrank wieder einmal zu viel Geld? Haben Sie die Heizung wieder einmal zu hoch gedreht? Mit der iPhone App der Firma GreenPocket erhalten Sie eine effektive Abhilfe. Denn sie zeigt dem Verbraucher, wann und wo Energie verschwendet wird und wie diese gespart werden kann.

Green Pocket - Energie sparenMit dieser Anwendung hat das Warten auf die gesalzene Stromrechnung ein für alle Mal ein Ende. Zukünftig wird man durch das iPhone bzw. den iPod touch bereits mitten im Monat vorgewarnt, was einen am Monatsende erwartet. Die App stellt eine Transparenz her und liefert zudem nützliche Tipps, wo Energiereserven liegen. Alles, was Sie hierzu benötigen, sind umgerüstete Zähler (so geannten Smart Meter). Hierzu müssen Sie sich lediglich bei Ihrem Versorgungsanbieter erkundigen. Arbeitet dieser bereits mit Green Pocket zusammen, wird er Ihnen die notwenigen Änderungen sicherlich kostenfrei vornehmen, sodass Sie auf die Daten Ihrer Zähler zugreifen können. Zu Beginn des Monats können Sie eine Budgetgrenze für den Energieverbrauch einstellen. Die GreenPocket-App meldet Ihnen dann unverzüglich, wenn diese Grenze erreicht wurde.

Green Pocket - EnergieverbrauchIn der Verbrauchsübersicht der App werden Ihnen die aktuellen Zahlen Ihres Strom-, Wasser- sowie Gasverbrauchs angezeigt, genauso auch die derzeitigen Kosten. Eine Bilanz zeigt Ihnen die aktuellen Kosten des laufenden Monats, sowohl als Gesamtbetrag als auch in die einzelnen Positionen Strom, Wasser und Gas aufgeschlüsselt. Auch die voraussichtlichen Kosten, die insgesamt anfallen könnten, werden Ihnen hier dargestellt.

Tippt man in der Verbrauchsübersicht auf eine der Positionen Strom, Wasser oder Gas, gelangt man in eine Übersicht, in der einem der aktuelle Verbrauch als Menge wie auch als Betrag angezeigt wird. Auch der voraussichtliche Verbrauch ist hier wieder vertreten. Diese Übersicht gibt es für den aktuellen Tag, die Woche, den Monat und auch für das gesamte derzeitige Jahr. In der Tagesansicht beispielsweise sehen Sie anhand des Balkendiagramms den Verbrauch für jede bereits vergangene Stunde, in der Monatsansicht für jeden der bereits vergangenen Tage.

Green Pocket - Energie Diagramm

Zusätzlich gibt es auch noch eine Live-Ansicht. Hier können Sie an einer Fiberkurve ablesen, wie sich der aktuelle Verbrauch innerhalb der letzten 4 Minuten entwickelt hat. Wenn Sie Ihr Smartphone in die Waagerechte drehen, erhalten Sie in der Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresübersicht auch noch zusätzlich zu dem aktuellen Verbrauch die prognostizierten Werte im Diagramm ausgewiesen. Außerdem wird Ihnen hier in der Strom- und auch in der Gasübersicht der jeweilige Ausstoß an CO2 angezeigt, der an die Umwelt abgegeben wird. In der Tagesansicht haben Sie sogar noch die Möglichkeit, eine Detailabfrage durchzuführen. Hierzu müssen Sie lediglich das Diagramm mit 2 Fingern berühren und langsam auseinanderziehen. Für das ausgewählte Zeitintervall erhalten Sie so die exakten Verbrauchswerte. Und über die beiden Pfeile am unteren Bildschirmrand können Sie in der Queransicht sogar zwischen den verschiedenen Zeitintervallen vor und zurückblättern und so auch die vergangenen Tage, Wochen, Monate und Jahre einsehen.

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Markus
kommentierte am 20. August 2010 um 10:39 Uhr

Hallo Leute,

die App ist zwar ne nette Grafik aber mehr nicht.
Ist als wenn man Powerpoint veröffentlicht :).

Aber es geht auch anders: schaut mal im App-Store unter „Energie Cockpit“. Da ist eine App, die wirklich jetzt schon nutzbar ist. Sei es durch die Eingabe von werten, aber auch schon real verbunden mit dem Stromzähler.

Das Ding ist von der enexoma AG und die bietet schon Smart Metering mit Eurem Stadtwerk an. Ist echt super. Einfach bei denen melden (info@********.de) und los gehts :)

Also nix mit „nur grafik und werbung“ … sondern real schon heute :)

Lieben Gruss,
Markus

//Editiert vom Admin:
Bitte keine E-Mail Adressen in den Kommentaren veröffentlichen, auch dann nicht wenn du in Verbindung zur enexoma AG stehst. Danke dir für dein Verständnis.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema