Amazing Alex iPhone App: Rovios nächster Streich nach Angry Birds

Mit der iPhone App Amazing Alex präsentierte das renommierte Entwicklerstudio Rovio kürzlich ein Spiel, das als Nachfolger des Klassikers Angry Birds in dessen Fußstapfen treten und mindestens genauso viele Fans gewinnen soll. Wahrlich ein großes Erbe, in das der blonde Alex in seinem Abenteuer treten muss. Hier erfahrt Ihr, ob sich die App für Euch lohnt oder nicht.

Amazing Alex - iPhone App Screenshot 1

Von den Machern von Angry Birds

In Amazing Alex findet sich die Spielfigur in einem Haus wieder, das mit zahlreichem Spielzeug gefüllt ist. Dort muss man verschiedene Kettenreaktionen aufbauen – Eine Rolle, die der Spieler in der App übernehmen muss. Insgesamt warten 100 verschiedene Level auf Alex, wobei 35 unterschiedliche Objekte zur Verfügung stehen, die man interaktiv verwenden und im Spielgeschehen integrieren muss. Dabei sind Fußbälle und andere Objekte verfügbar, die man gekonnt zusammenstellt, um am Ende des Levels die Maximalpunktzahl von drei Sternen erreichen zu können. Die Punktzahl kann unterschiedlich ausfallen, da das Spiel verschiedene Lösungswege bereithält.

Neben den vorgefertigten Level steht auch ein interessanter Level-Editor bereit, mit dem Ihr bequem eigene Spielwelten kreieren könnt, die anderen Nutzern und Freunden zum Spielen bereitgestellt werden. Dies offenbart zahlreiche Neuigkeiten und eine Menge Spielzeit mit der iPhone App, da die Levelanzahl nahezu unbegrenzt ist. Der Level-Editor erfordert allerdings ein wenig Übung, um ansprechende Aufgaben zu realisieren. Doch mit ein wenig Übung stellt dies kein Problem mehr dar.

Amazing Alex - iPhone App Screenshot 2Das Spielprinzip der App ist keineswegs neu und orientiert sich stark an den bereits bekannten PC-Spielen „Crazy Machines“. Doch Amazing Alex präsentiert sich in einer soliden Optik und einem umfangreichen Angebot an Level. Zusätzliche Level können einfach und schnell als Datenpaket in die App geladen und gespielt werden. Trotz der Menge an Herausforderungen entfacht Amazing Alex keinen Dauer-Reiz wie Angry Birds zu seiner Zeit, als man stets nach dem nächsten Highscore jagte. So ist es vor allem Amazing Alex als Spielfigur selbst, die ein wenig überflüssig und nichtssagend in der iPhone App enthalten ist, obwohl die App auch gut ohne den belanglosen Charakter zurechtkommen würde. Die Zeit wird zeigen, inwieweit Rovio selbst mit guten Level-Designs in Form von Updates noch ein wenig Potenzial aus der an sich guten App kitzeln kann, das auch bei den Nutzern ankommt.

Fazit zur App Amazing Alex

Die App punktet vor allem mit guten und vielen Levels. Die Gegenstände wiederholen sich mit der Zeit, sodass hier mehr Abwechslung gewünscht ist. Der steigende Schwierigkeitsgrad gefiel uns ebenso im Test wie der solide Level-Editor. Amazing Alex ist in einer SD-Version für das iPhone und als HD-Variante für das iPad verfügbar. Bei uns wurde diese App in die Kategorie Spiel iPhone Apps eingeteilt.

Amazing Alex - iPhone App Screenshot 3

Amazing Alex - iPhone App Screenshot 4

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema