Apple iMac: Ein Desktop-Computer mit fortschrittlicher Technik

Apples hochqualitativer All-in-One-Rechner macht auf dem Schreibtisch einen außergewöhnlich guten Eindruck und schafft zugleich mehr Platz. Keine Kabel sind zu sehen und sämtliche technische Komponenten sind hinter dem Display-Panel untergebracht. Deshalb erfreut sich der Apple-Dektop-Computer immer größerer Beliebtheit.

Was dem Betrachter beim iMac sofort ins Auge sticht, ist das große und helle Display. Mithilfe der Technologie In-Plane-Switching (IPS) realisierten die Apple-Ingenieure eine Methode, die es ermöglicht, dass das Display aus nahezu jedem Blickwinkel sehr gut betrachtbar ist. Die LED-Hintergrundbeleuchtung sorgt zudem dafür, dass der große Bildschirm und dessen Bildpunkte optimal ausgeleuchtet werden.

Neben dem schönen Display kann sich aber auch das übrige Design des iMac sehen lassen. So bietet Apple ein nahtloses Aluminiumgehäuse, in das das Frontpanel perfekt eingelassen ist. Die Rückseite beinhaltet dabei sämtliche Anschlüsse, die zum Arbeiten notwendig sind. Hierbei wird mit dem Netzkabel das einzige Kabel am iMac angebracht, das man jedoch aus der Vorderansicht nicht erkennen kann. An der rechten Seite des iMac befindet sich ein optisches DVD-Laufwerk, das in Kombination mit dem wunderbaren hellen Display einen optimalen Filmgenuss verspricht. Der untere Bildschirmrand enthält die Lautsprecher des iMac, die mit einer ordentlichen Basswiedergabe und klarem Sound beeindrucken.

Apple iMac - Store

Im Lieferumfang des iMac befindet sich eine kabellose Tastatur ohne Numblock sowie Apples Magic Mouse, die Multi-Touch Gesten erfassen kann. Die Verbindung wird über den Funkstandard Bluetooth ermöglicht, wodurch auch die Interaktion mit dem Magic Trackpad erfolgt.

Apple bietet den iMac in zwei unterschiedlichen Displayvarianten mit einem 21,5- und einem 27-Zoll-Display an. Das Einsteigermodell der iMac-Reihe mit einem 21,5-Zoll-Bildschirm und einer Diagonale von 54,6 cm kostet aktuell 1.149 Euro. Für das 27-Zoll-Modell mit dem 3,1 GHz Vierkern-Chip Intel Core i5 verlangt Apple 1.899 Euro, die können Sie z.B. auch mit einer dieser Finanzierung abschließen und den Computer auf Raten kaufen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema