Neue Details zum Steve Jobs-Biopic mit Ashton Kutcher

Als Steve Jobs im vergangenen Oktober an einem Krebsleiden starb, stand relativ schnell fest, dass sein Leben verfilmt werden würde. Sony sicherte sich bald die Rechte an der Biografie von Walter Isaacson. Doch vor einiger Zeit kündigte sich jedoch auch noch eine andere, von Sony unabhängige, Verfilmung an. Ashton Kutscher wird dabei die Rolle des Apple-Mitbegründers übernehmen. Nun gibt es weitere Details zum Start und der Umsetzung.

Beginnen sollen die Dreharbeiten bereits im Mai des laufenden Kalenderjahres. Auch ein Titel steht bereits fest: Der Film wird „Steve Jobs: Get Inspired“ heißen. Zeigen wird er jedoch nicht das gesamte Lebens Jobs. Man beschränkt sich auf die Zeit von 1971, fünf Jahre vor der Gründung des Konzerns, bis 2000, drei Jahre nach Jobs Rückkehr von NeXt. Neben Steve Jobs werden natürlich auch weitere wichtige Charaktere, wie Steve Wozniak, Mike Markkulla, John Scully oder Daniel Kottke dargestellt. Wer diese Rollen übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Laut Medienberichten sollen die Produzenten des Streifens derzeit Gespräche mit Schauspielern führen, die für die offenen Rollen infrage kommen könnten.

Im Kino soll der Independent-Film bereits im Oktober 2012 zu sehen sein. Die Verfilmung von Sony dürfte noch mindestens bis 2013 auf sich warten lassen.

Bild: The Daily

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema