Skype optimiert App für Retina-Display des iPad 3

Im Zuge der Veröffentlichung des neuen Apple iPad 3 werden nach und nach zahlreiche Apps für das hochauflösende Display des Tablets angepasst. Microsoft zog als einer der ersten Drittanbieter von Applikationen im App Store nach und optimierte seinen Messenger-Client Skype in der Version 3.8 für das iPad 3.

Der Bildschirm des neuen Apple-Tablets kann mit seiner Auflösung von 2048 x 1536 Pixel bekanntlich viermal so viele Bildpunkte darstellen wie sein Vorgänger im iPad 2. An die hohe Auflösung des iPad 3 wurde nun die beliebte Skype-App angepasst, damit diese im Vollbildmodus optimal verwendet werden kann. Neben der Darstellung beim iPad 3 veränderte Microsoft aber nichts an der App. Neuen Funktionen sucht man vergebens.

Das letzte Update der Skype-App für das iPad brachte ein neu gestaltetes Chat-Design sowie eine optimierte Message-Statusanzeige. Des Weiteren wurde die Stabilität der Applikation verbessert. Zahlreiche der von der Desktop-Version bekannten Funktionen unterstützt auch die Variante von Skype für das iPad. So sind VoIP-Telefonate sowie Text- und Videochats unter Skype-Nutzern kostenlos möglich. Außerdem bietet die App die Funktion, Telefonate in das Fest- und Mobilfunknetz gegen eine Gebühr führen zu können.

Die Skype-App in der Version 3.8 steht zum Download im App Store bereit. Die Software ist 18,5 MB groß.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema