Apple plant Kontrollen bei asiatischen Zulieferern

Apple wird in Zukunft umfangreiche Kontrollen bei chinesischen Zulieferfirmen durchführen, um gleiche Bedingungen für die Arbeiter sicherzustellen.

Die Tageszeitung USA Today berichtet über Apple, dass die Einhaltung der Umweltrichtlinien bei chinesischen Lieferanten überprüft werden sollen. Die US-amerikanische Zeitung beruft sich dabei auf chinesische Umweltaktivisten, die behaupten, dass Apple unabhängigen Kontrollen zugestimmt habe und die Prüfer bereits ab dem kommenden Monat mit ihrer Arbeit beginnen könnten.
 Die Untersuchungen sollen die Auswirkungen überprüfen, welche die Fabriken auf ihre Umwelt haben. Des Weiteren wird kontrolliert, ob Böden und Grundwasser in der Nähe der Zuliefererbetriebe verseucht werden.

Vorwürfe gegen die Apple

Nach Angeben und Befürchtungen der chinesischen Umweltschützer verseuchten Apple-Lieferanten die Umwelt. Laut einer Studie belegt Apple zudem den letzten Platz in Bezug auf die Kette der Lieferanten, die vornehmlich wegen ungesunder und gefährlicher Arbeitsbedingungen in der Kritik stehen. Apple werden ernste Vergehen vorgeworfen, nach denen giftige Gase und mit Schwermetallen belasteter Schlamm die Gegend belasten sollen. Die Rate der Krebsfälle sei in dieser Region drastisch gestiegen, wie behauptet wird.

Reaktionen von Apple

Apple weist die Vorwürfe der chinesischen Umweltschützer zurück, da sie nicht die Verursacher wären, sondern die Vorlieferanten. Sie selbst hielten sich an die geforderten Standards. Apple lässt nun in der Stadt Shenhzen die Wohn- und Arbeitsbedingungen, Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen im Rahmen der Kontrollen der Fair Labor Association untersuchen. Die Bedingungen bei allen Zulieferern werden dabei nun ordnungsgemäß überprüft, denn alle Arbeiter müssten laut Angaben des IT-Konzerns aus Kalifornien die gleichen Rechte haben, wie Apple-CEO Tim Cook verlauten ließ. Der Abschlussbericht der Fair Labor Associatio ist ab März zu erwarten.

(via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema