Apple ist Marktführer im Smartphone-Bereich

37 Millionen Mal ging das iPhone im abgelaufenen vierten Quartal 2011 über die Ladentheke. Mit diesem Wert setzt sich Apple an die Spitze des weltweiten Marktes der Smartphones und verwies Samsung auf Platz zwei. Samsung führt das Ranking jedoch an, wenn man das gesamte Jahr 2011 betrachtet.

Wie die Marktforscher von Strategy Analystics berichten, konnte Apple mit 37 Millionen verkauften iPhones im vierten Quartal 2011 einen Marktanteil von 23,9 Prozent erreichen. Damit eroberte sich Apple die Spitzenposition im Absatzranking gegenüber Samsung zurück, nachdem Apple im dritten Quartal 2011 bereits von Samsung abgehängt wurde.
Die beiden Hauptkonkurrenten im Smartphone-Bereich liegen allerdings sehr eng beindander. Samsung setzte mit 36,5 Millionen Einheiten nämlich nur 500.000 Geräte weniger ab als das Unternehmen aus Cupertino. Dies entspricht einem Marktanteil von 23,5 Prozent, der somit sehr nah an dem von Apple liegt.

Samsung liegt im Jahres-Ranking 2011 vor Apple. Mit 97,4 Millionen verkauften Smartphones weltweit, konnte sich der Konzern vor seinen Konkurrenten behaupten und Apple auf den zweiten Platz verdrängen. Die Marktforscher von Strategy Analytics nahmen aber die Smartphones des finnischen Herstellers Nokia unter die Lupe und konnten den Abwärtstrend des Unternehmens bestätigen. Der Marktanteil der Finnen reduzierte sich demnach im vierten Quartal 2011 auf 12,6 Prozent. Zum gleichen Zeitraum des Vorjahres erreichte Nokia noch 28,1 Prozent.

(via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema