Apple-Produkte erobern den Business-Markt

Apples Mac-Computer hatten es bei zahlreichen Firmen und Unternehmen in der Vergangenheit eher schwierig und galten als weniger erfolgreich. Dies hing vor allem damit zusammen, dass das allseits gegenwärtige Windows-Betriebssystem von Microsoft verwendet wurde. Doch wie die neuesten Prognosen zeigen, scheint sich ein Wandel in der Business-Welt zu vollziehen. Viele Unternehmen setzen nämlich auf Apple-Produkte. Aufgrund dessen prognostizieren Branchenanalysten eine äußerst positive Zukunft im wichtigen Business-Markt.

Wie die Marktbeobachter von Forrester Research berichten, beschränkt sich der Erfolg in der Geschäftswelt aber nicht nur auf den Mac. Neben dem Apple-Computer sind vor allem das iPhone und das iPad sehr beliebt. Die Marktforscher geben an, dass allein durch die Verkäufe des iPads rund 10 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 von Apple auf dem Business-Markt umgesetzt werden können. Demzufolge wird eine hohe Anzahl an Apple-Tablets in den Frimen verwendet. Der generierte Umsatz, der durch die verschiedenen Mac-Computer zustande kommen soll, wird außerdem auf rund 9 Milliarden US-Dollar beziffert. Die Marktforscher machen leider keine detaillierten Angaben zu den erwarteten Verkaufszahlen des Apple iPhones. Man geht aber davon aus, dass diese noch höher einzustufen sind, als die des iPads bzw. der Mac-Computer.

(via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema