Apple iPad 3 mit IGZO-LCD-Panel?

Der taiwanische Branchendienst DigiTimes sorgt weiterhin für Spekulationen rund um Apples bald erscheinendes Tablet. Laut einem aktuellen Bericht soll das japanische Unternehmen Sharp bereits IGZO-LCD-Panels produzieren, die in das iPad 3 verbaut werden sollen. Der Vorteil dieser Displays liegt auf der Hand. Neben einem geringeren Energieverbrauch soll die Auflösung der Panels erhöht werden.

Sollte dieses Gerücht der Wahrheit entsprechen, dann wird Apple in Zukunft auf die IGZO (Indium Gallium Zinc Oxide) setzen, die in mobilen Produkten des IT-Konzern aus Cupertino zum Einsatz kommen sollen. DigiTimes beruft sich dabei wie gewohnt auf Quellen aus dem Zuliefererkreis von Apple.
Die moderne IGZO-Technologie wird Sharp in einigen bestehenden und neu gebauten Fabriken herstellen. So soll das Unternehmen den Großteil der Produktion auf kleine Displays umstellen, damit die Bestellungen von Apple auch realisiert werden können, wie es in dem Bericht heißt. Allerdings läuft noch nicht alles perfekt im Herstellungsprozess der modernen IGZO-Panels. DigiTimes berichtet, dass man mit einem hohen Ausschuss zu kämpfen hat, was den Effekt hat, dass die Produktion im Allgemeinen teurer ist als prognostiziert. Neben DigiTimes meldete auch die Webseite Nikkei, dass Sharp noch in diesem Jahr mit der Produktion beginnen würde. Somit deuten die Anzeichen klar darauf hin, dass Apple das iPad der dritten Generation in den nächsten Monaten vorstellen wird. Ob dies allerdings schon Ende der Januar der Fall sein wird, wie DigiTimes in einem weiteren Bericht behauptet, bleibt abzuwarten. So soll Apple zwei unterschiedliche Modelle des iPad 3 auf den Markt bringen, die im mittleren und hohen Preissegment angesiedelt werden. Das Display dieser Modellvarianten wird ebenso 9,7-Zoll groß sein und sich somit nicht von den Vorgängern des Apple-Tablets unterscheiden, wie es heißt. Jedoch soll sich die Akkuleistung stark verbessern und die doppelte Kapazität wie das iPad 2 aufweisen.

Ob das neue Apple-Tablet tatsächlich am 26.Januar 2012 auf der Macworld präsentiert wird, darf bezweifelt werden, da sich Apple bereits seit 2010 von der Fachmesse fernhält.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema