iPad Mini: Marktstart im nächsten Jahr unwahrscheinlich

Nachdem zahlreiche Analysten der Branche bereits spekulierten, dass ein iPad Mini die Produktpalette der Tablet-Computer von Apple erweitern wird, um der Konkurrenz aus dem Hause Amazon trotzen zu können, werden nun Gerüchte laut, dass Apple im kommenden Jahr neben dem iPad 3 kein weiteres Modell auf den Markt bringen wird.

Der renommierte Analyst Brian Blair gab nämlich in einer Mitteilung an Investoren bekannt, dass er aufgrund der Meinung des verstorbenen Apple-Mitbegründers Steve Jobs eher nicht davon ausgeht, dass der IT-Konzern aus Cupertino einen solchen Schritt wagen würde. Blair meint, dass Apple in absehbarer Zeit wohl kein iPad mit einem 7-Zoll Display vorstellen wird. Der Analyst denkt eher, dass es wahrscheinlicher ist, dass Apple die Produktionsmenge des iPad 2 nach dem Release des iPad der dritten Generation konstant halten wird, um der Nachfrage nach der erwarteten Preissenkung des iPad 2 gerecht werden zu können. „Wir glauben, dass der Preis des iPad 2 in der günstigsten Variante um 100 bis 150 US-Dollar fallen wird“, so Blair. Damit kann man den Preis des Amazon Kindle Fire Tablets zwar nicht gefährlich werden. Allerdings ist das iPad 2 mit besseren Komponenten versehen, sodass sich einige Interessenten für das Apple-Tablet entscheiden werden.

Das iPad der dritten Generation erwartet der Analyst Blair im späten März bis Anfang April des kommenden Jahres. Als wichtigste Änderungen im Vergleich zum direkten Vorgänger gilt das hochauflösende Retina-Display und die Integration der Sprachsteuerung Siri als wahrscheinlich. Außerdem rechnet Blair mit hochauflösenden Kameras im iPad 3.

Die Spekulationen rund um ein optimiertes iPad 2 halten sich jedoch weiterhin. Ein iPad 2S könnte zum Beispiel dieselbe Bildschirmauflösung wie das iPad 2 haben und lediglich von einem schnelleren Prozessor und der Siri-Integration profitieren. Dies würde dann auch dazu beitragen können, dass das iPad 2 günstiger am Markt angeboten werden kann, um den Umsatz anzukurbeln, ähnlich wie Apple dies mit dem iPhone 3Gs in der Vergangenheit bewies.

Wie Apple jedoch in puncto iPad vorgehen wird, bleibt abzuwarten, denn zahlreiche Konstellationen wären denkbar.

Was meint Ihr?

(via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema