Apple iTV: Sprach- und Gestensteuerung, AirPlay, iCloud

Der erste Fernseher aus dem Hause Apple ist derzeit in aller Munde. So verwundert es nicht, dass in der Branche wild spekuliert und diskutiert wird, welche neuen Features im Apple-Fernseher untergebracht werden. Wie das renommierte Wall Street Journal nun berichtet, sollen sich Vertreter von Apple mit Medienmanagern getroffen haben, um das Thema des ersten TV-Gerätes der Firmengeschichte näher zu besprechen. Neben der Sprach- und Gestensteuerung soll es zudem möglich sein, den Fernseher mithilfe von iOS-Geräten, wie dem iPhone oder dem iPad, bedienen zu können.

So kann der Nutzer mit iOS-Geräten dem iTV bestimmte Befehle geben, die man bereits aus dem AirPlay-Mirroring kennt. Demnach soll es möglich sein, den Bildschirminhalt des iOS-Gerätes am iTV auszugeben, während man beispielsweise einen Film genießt. Neben einer AirPlay-Schnittstelle soll zudem ein digitaler Videorekorder zum Einsatz kommen, mit dem man Inhalte aufzeichnen kann. Des Weiteren ist eine Koppelung mit iCloud angedacht, sodass auch Medien aus der Wolke auf dem iTV abgespielt werden können. Wie man dem Bericht weiterhin entnehmen kann, ist ein Termin zum Marktstart bis dato nicht festgelegt worden. Man spekuliert jedoch, dass das Projekt iTV noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

Der IT-Konzern aus Cupertino soll Gerüchten zufolge schon seit mehreren Jahren still und heimlich an einem TV-Gerät tüfteln. Durch die einzige autorisierte Steve Jobs-Biographie wurde das Thema wieder angestoßen, da der Apple-Mitbegründer Angaben zur simplen Steuerung des TV-Geräts im Buch machte.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema