Samsung produziert Apple A5-Chip nun in Texas

Wie die Nachrichtenagentur Reuters nun berichtet, wird der Apple A5-Prozessor, der im iPhone 4S und im iPad 2 zum Einsatz kommt, in einer Fabrik von Samsung in Texas hergestellt. Dabei handelt es sich um eine neu in Betrieb genommene Fabrik in der US-Stadt Austin.

Wie man dem Bericht ebenso entnehmen kann, produziert das südkoreanische Unternehmen in dem neuen US-Werk nicht nur Prozessoren für Apple. Jedoch wird zum Produktionsstart ausschließlich Apples A5-Chip hergestellt, der ein sogenannter System-on-a-Chip ist, bei dem der Prozessor, die Grafik und der Speicher auf einem Halbleiter integriert ist.
Bisher fertigte Samsung die besagten A5-Prozessoren in Südkorea. Da man aber nun die Produktion in die USA verlagerte, spricht dies für die Nähe zur Fertigung, die Apple aufgrund der aufwendigen Entwicklung der Chips bevorzugen soll. Deshalb nutzt der IT-Konzern langfristige Verträge mit den Komponentenherstellern und garantiert dabei eine Mindestabnahmemenge.
Inwieweit Apple in der Zukunft auf die Chips des Herstellers TSMC setzen wird, bleibt ungewiss. Wie wir bereits vor einigen Wochen berichteten, galt es als sicher, dass Apple die Zusammenarbeit mit Samsung in dem Bereich der Chip-Herstellung beenden und zum Produzenten TSMC wechseln wird, der zudem deutlich günstiger sein soll, als das Unternehmen, mit dem sich Apple seit Monaten in Patentstreitigkeiten befindet. Ob Apple nun noch mit TSMC zusammenarbeitet, ist deshalb unbekannt.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema