iPhone 3GS: Apple verkauft zwei Millionen Einheiten in Q4 2011

Normalerweise verkaufen sich ältere Smartphone-Modelle von zahlreichen Elektronikherstellern eher schlecht. Doch was ist bei Apple schon normal? Ein Beweis, dass Apple einen einzigartigen Status am Markt innehält, sind die prognostizierten Verkaufszahlen des zwei Jahre alten iPhone 3GS im vierten Quartal 2011.

So gehen Analysten der Branche davon aus, dass der IT-Konzern aus Cupertino noch bis zu zwei Millionen Einheiten des älteren iPhone-Modells im aktuellen Quartal absetzen kann. Dies sind Werte, von denen die Konkurrenz nur träumen kann.
Das neue iPhone 4S hat sich schon kurz nach der Markteinführung zu einem Kassenschlager gemausert. Aber die älteren Modelle sind trotzdem weiterhin sehr beliebt und erfreuen sich bei den unterschiedlichsten Käufergruppen. Ein Hauptgrund hierfür sind die günstigen Preise für die Einsteigergeräte des iPhones. So spielen auch die wichtigen Kooperationspartner, die Mobilfunkanbieter, eine wichtige Rolle für Apple im Absatzgeschäft. Denn diese schaffen stets günstige Tarifangebote in Kombination mit den älteren Modellen, sodass sich zahlreiche Kunden für ein solches entscheiden. Oftmals ist das iPhone 3GS beispielsweise ohne eine Zuzahlung Bestandteil eines Mobilfunkvertrags. Dies freut vor allem Neueinsteiger und Umsteiger, die erstmals ein iPhone testen wollen, was ihnen früher zu teuer war.
Die Absatzzahlen sollen dabei so gut sein, dass man davon ausgeht, dass Apple noch bis zu eine Million Einheiten des alten iPhone 3GS und iPhone 4 herstellen wird, um der hohen Nachfrage gerecht werden zu können. Dabei erwarten die Marktanalysten zudem, dass sich die Nachfrage auch zu Beginn des kommenden Jahres nicht reduzieren wird. Im ersten Quartal 2012 nimmt man an, dass noch 1,5 Millionen iPhone 3GS an den Mann gebracht werden können. Beim iPhone 4 rechnet man mit einer halben Million Geräte.

Somit scheint die Apple-Strategie aufzugehen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema