App Store Rewind 2011: Apple kürt die besten Apps

Die Mitarbeiter von Apple stellten auch in diesem Jahr den „App Store Rewind 2011“ vor und fassten somit die erfolgreichsten und beliebsten Inhalte des iTunes Stores zusammen. In den Kategorien Musik, App Store, TV, Filme, Bücher und Podcasts wurden die jeweiligen Gewinner ausgezeichnet. In diesem Artikel stellen wir euch die Gewinner aus der Kategorie „App Store“ vor. Dabei beschränken wir uns auf Apps, die vorrangig für Apples iPhone konzipiert worden sind. Die besten iPad Apps präsentieren wir euch in einem weiteren Artikel.

iPhone App des Jahres

In Deutschland hat sich die App Schneller lesen für iPhone den ersten Platz gesichert und erhielt die Auszeichnung „iPhone App des Jahres“. Mit Hilfe dieser App, die für 2,39 Euro im App Store angeboten wird, ist es möglich, die Lesegeschwindigkeit und zugleich die Merkfähigkeit zu steigern. Auf dem zweiten Platz folgt die Foto-App Instagram. Der Dienst hat mittlerweile über 14 Millionen Nutzer weltweit und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Instagram ist eine Foto-Sharing-Applikation, die es den Usern erlaubt, Bilder zu machen und diese mit seinen Followern zu teilen. Außerdem ist es möglich, die gefertigten Schnappschüsse zu bearbeiten und mit einem tollen Filter oder zahllosen Effekten zu belegen. Die Apple-Mitarbeiter gaben an, dass es mit Hilfe von Instagram nahezu unmöglich sei, ein schlechtes Foto zu machen. Auf dem dritten Platz wurde die App Wunderlist gewählt, die kostenlos im App Store zum Download bereitsteht. Mit Wunderlist kann der Nutzer seine anstehenden Aufgaben besonders schnell und effizient verwalten. Da die App zudem auch mit der Cloud-Synchronisation sämtliche Plattformen unterstützt, ist das Teilen mit Freunden oder Kollegen ab sofort kein Problem mehr.

iPhone Spiel des Jahres

Auch zu den Spielen für Apples Smartphones stellten die Apple-Mitarbeiter ein Ranking auf. Auf dem ersten Platz landete ein Spiel, das süchtig machen kann. Tiny Wings dürfte sicherlich jedem von Euch ein Begriff sein und ist nicht unverdient auf Platz 1. Mit Hilfe eines kleinen Vogels muss der Spieler gekonnt Hügel als Sprungschanzen ausnutzen, um eine möglichst hohe Punktzahl erreichen zu können. Mit einem Preis von lediglich 0,79 Euro sprechen auch wir eine klare Kaufempfehlung für Tiny Wings aus. Auf dem zweiten Platz landete die Spiele-App To-Fu 2. In dieser App, die gratis im App Store zum Download bereitsteht, muss der Spieler über 100 Level bewältigen, um die Herausforderung bestehen zu können. Die Spiele-App Tiny Tower wurde von den Apple-Mitarbeitern auf den dritten Platz des Rankings gewählt. In diesem kostenlosen Game muss der Spieler ein Immobilenimperium kreieren, um das Ziel des Spieles erfüllen zu können. Zahlreiche User bewerten die Spiele App sehr gut und gaben an, dass es ebenso sehr süchtig macht.

Top-Seller Apps des Jahres

Auf den ersten drei Plätzen dieser Kategorie liegen erwartungsgemäß sehr bekannte und beliebte Apps. Die Messenger-Applikation WhatsApp wurde am häufigsten von den deutschen Nutzern gekauft. Mit der App ist es möglich, mit anderen Nutzern von WhatsApp in Kontakt zu bleiben. Das Tolle ist die Plattformunabhängigkeit der Applikation. So kann ein iPhone-Nutzer bequem mit einem Android-Nutzer und umgekehrt kostenlos Nachrichten schreiben. Natürlich sind auch andere Konstellationen möglich, wie Nokias Symbian oder die BlackBerry-Smartphones. Lediglich 0,79 Euro kostet die App.
Das wahrscheinlich bekannteste Spiel schaffte es auf den zweiten Platz der meistverkauftesten Apps des Jahres. Angry Birds konnte diesen Status nicht nur aufgrund des süchtig machenden Spielprinzips erlangen. Das Leveldesign und die Vielzahl der Herausforderungen spornen zahlreiche Nutzer stets zum wiederholten Spielen heraus. Auch Angry Birds kostet lediglich 0,79 Euro. Auf Platz 3 landete mit Doodle Jump eine weitere Spiele App. Auch zu dieser App muss man aufgrund der hohen Verbreitung auf den iPhones dieser Welt keine großen Worte verlieren. Für günstige 0,79 Euro erhält der Spieler eine tolle App mit einem sehr guten Spielprinzip.

Top-Gratis Apps des Jahres

Soziale Netzwerke haben es bekanntlich nicht schwer, viele Nutzer zu finden. Mit der Verbreitung der Smartphones nimmt dies noch zu, da man nun auch unterwegs Statusmeldungen posten kann. So verwundert es auch nicht, dass zwei Applikationen aus der Kategorie „Soziale Netze“ das Ranking der kostenlosen Apps bestimmen. Die Facebook-App wurde dabei am häufigsten heruntergeladen und befindet sich somit auf den ersten Platz. Dicht gefolgt von der App des Messengers Skype. Auf Platz 3 folgt die Tagesschau-Applikation, die stets aufbereitete Nachrichten für den Nutzer bereithält. Außerdem kann man sich mit Hilfe dieser Applikation die Nachrichtensendungen auf dem Smartphone anschauen, falls man diese einmal verpasst haben sollte.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema