Apple erlaubt Spiele-Abo

Bislang waren Abomodelle ausschließlich Verlagen vorbehalten. Nun geht Apple scheinbar den nächsten Schritt und erlaubt Big Fish Games, als erstem Spiele-Entwickler, seine Spiele im Abomodell zu vertreiben. Dabei bietet der Gaming-Enwickler seine Spiele im Abomodell für 6,99 US-Dollar im Apple Store an. Nutzer können zu dem Monatspreis dann auf zahlreiche Spiele des Unternehmens zurückgreifen. Für Apple eine sichere und fixe Einnahmequelle. Apple soll laut Medienberichten 30 Prozent Provision auf den Umsatz erhalten. Sollte das Modell sich etablieren, eine sichere Einnahmequelle für Apple und Entwickler.

Apple geht somit einen weiteren konsequenten Schritt. In wie weit das Modell künftig weiter forciert wird, bleibt zunächst abzuwarten. Der erste Schritt ist jedenfalls gemacht und spannend wird sein, wie die Großen der Spiele-Branche auf die neue Option reagieren werden.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema