Adventskalender für das iPad: Die richtige Einstimmung auf das Fest

Die Vorweihnachtszeit naht und Adventskalender werden zur Zeit wie in jedem Jahr stark nachgefragt, da pünktlich zum Start des Dezembers das erste Türchen geöffnet werden soll. Insbesondere Kinder erhalten die Adventskalender. Aber auch für Erwachsene gibt es Varianten des christlichen Brauches, die häufig mit Schokolade gefüllt sind.

Mittlerweile gibt es aber auch Adventskalender für das iPad in Form von Apps. Eine solche hat jetzt ein kleines Entwicklerteam aus Berlin erstellt, das mit seiner Adventskalender-App besonders Eltern ansprechen möchte, die sich mit ihren Kindern die Zeit bis zum Fest versüßen wollen. Dabei legten die Entwickler einen besonders großen Wert auf die traditionellen Adventskalender ohne Schokolade und Ähnliches, die man heutzutage kaum noch im Handel finden kann. Sie nutzten dabei die visuellen Möglichkeiten, die Apples Tablet-Computer bietet und formten eine optisch ansehnliche App.

Adventskalender - iPad AppsDie iPad App Adventskalender-2011 ist rund 11 MB groß und erfordert mindestens die iOS Version 4.0 auf einem der ersten bzw. zweiten Generation. Nach dem ersten Start der Adventskalender-App erkennt man ein gezeichnetes Motiv, das mit insgesamt 24 Türchen versehen ist. Auf dem Bild sind neben zwei Häusern auch ein paar Rehe und Eulen zu sehen, die liebevoll gezeichnet dargestellt werden. Die Türchen sind in das Gesamtbild integriert und halten vielerlei Geschichten bereit, die sich durch das Öffnen der Türchen ergeben können. Ist die App mit den Standardeinstellungen versehen, kann man sofort jedes Türchen öffnen und somit testen, was sich dahinter verbirgt. Mit einem Klick auf eine Zahl bzw. eine Tür zeigt sich dann ein Motiv, das sich mit Hilfe einer schönen Animation in den Vordergrund stellt. Diese sind genau wie der gesamte Kalender aufwendig gezeichnet und öffnen sich je nach Türchen mit einem angenehmen Soundeffekt. Da manche Türen klein sind, besteht die Möglichkeit des Hereinzoomens. Dies geschieht mit den typischen Pitch-Gesten, die man auch bei den Fotos anwenden kann. Ein Klick auf das geöffnete Türchen führt dann dazu, dass es sich wieder schließt. Schüttelt man das Apple Tablet, so schließen auch alle geöffneten Türchen.

Adventskalender - iPad AppsNatürlich bietet die iPad App auch ein paar Einstellungsmöglichkeiten. Diese kann man über das Einstellungsmenü im iPad aufrufen. Im Bereich der installierten iPad Apps sucht man dann die Adventskalender-App und klickt diese an. Dann kann man bestimmen, ob sich die Türchen zum Beispiel vorzeitig öffnen lassen können oder nicht. Außerdem ist festzulegen, ob die einzelnen Türchen-Nummern zu sehen sein können. Des Weiteren können auch Toneinstellungen vorgenommen werden.

Die Adventskalender-App ist zunächst einmal toll gestaltet und beweist die Kreativität der Entwickler. Die Bilder und Animationen machen Spaß und steigern die Vorfreude auf das Fest. Die Handhabung ist ebenso einfach, sodass es auch kleinen Kindern möglich sein wird, das richtige Türchen öffnen zu können. Dabei bietet die App auch einen Lerneffekt für die Kids, die die Zahlen noch nicht beherrschen.

Fazit zur App Adventskalender-2011
Aufgrund des tollen Design und der verwendeten Animationen sticht diese App aus der Masse der Adventskalender-Applikationen heraus und ist daher bedenkenlos zum Download zu empfehlen.

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPad. Erfordert iOS 4.0 oder neuer.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema