iMessage funktioniert nicht 100%

Das iMessage eine tolle Neuerung für Apple-Nutzer ist ist kein Geheimnis mehr. Auch steht fest, dass iMessage Anbietern wie „WhatsApp“ das Leben schwieriger machen dürfte. Aber nur, wenn iMessage auch kurzfristig für alle Apple-Nutzer funktioniert und nicht wie aktuell bei einigen Nutzern nicht. Vor ein paar Tagen hatten wir darüber berichtet, dass es bei uns in der Redaktion Probleme mit dem Versand von iMessage Nachrichten gab und diese Probleme sich teilweise auf das Versenden von SMS-Nachrichten erstreckt hat.

Wir haben einige eMails und Kommentare zu dem Thema von euch erhalten. Zusammenfassend lässt sich eigentlich nur festhalten, dass kein wirkliches Fehlerschema zu erkennen ist und das provider-übergreifend Probleme mit iMessage auftreten oder nicht. Die Telekom weist den Fehler auf IOS 5 hin und bittet um Geduld bis zum nächsten iOS 5 Update. Die Fehler sind bekannt, auch dass zum Teil keine SMS-Nachrichten versendet werden können. Ein Tip, den Pin-Code zu deaktivieren hat bei einigen Lesern funktioniert und bei anderen wiederum kein anderes Ergebnis hervorgerufen. Auch der Austausch der SIM-Karte, der übrigens bei den meisten Anbietern kostenlos ist, hat keine Verbesserung gebracht.

Wie es scheint, müssen wir uns weiter Gedulden und einige iPhon-Nutzer, die iOS 5 verwenden, müssen sich in Geduld üben. Das erste iOS 5 Update soll in Kürze erscheinen und erst dann wird sich zeigen, in wie weit Apple mit seinem iMessage andere Anbieter von Message-Diensten wirklich verdrängen können. Der Vorteil lieg einfach auf der Hand. Für Apple-Nutzer wird eine iMessage genauso geschrieben wie eine SMS. Es muss keine App geöffnet werden und die Kommunikation bzw. die Kontaktsuche geht wie gewohnt schnell und einfach. Einziger Nachteil ist sicherlich, dass Dienste wie WhatsApp nicht nur auf Apple-Geräten funktionieren, sondern auch auf Android-Geräten. Somit ist das Potenzial für solche Anbieter um einiges größer, dennoch wird iMessage auf Dauer wohl bei Apple-Nutzer die Nase vorne haben. Welche Dienste nutzt ihr denn, iMessage, WhatsApp oder einen ganz anderen Dienst? Schreibt uns Gerne eure Antworten wie immer in die Kommentarfunktion.

3 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Siccc
kommentierte am 10. November 2011 um 12:49 Uhr

Da ich keine Lust habe überlegen zu müssen ob Personen aus meinem Kontakten mit einem Apple-Smartphone oder einem anderen vergleichbarem Gerät ausgestattet sind, bleibt es für mich sinniger einfach alle nach wie vor mit Whatsapp zu erreichen. Welchen Sinn ergibt es meine Iphone-Kontakte mit iMessage und den Rest mit WA zu kontaktieren??? Der iMessage-Dienst ist vollkommen überflüssig.

Weiterhin muss auch für iMessage eine App geöffnet werden.

iMessage ist und bleibt Bullshit den man sich hätte sparen können

Hagenuck1
kommentierte am 10. November 2011 um 13:47 Uhr

Also ich finde, dass iMessage ganz und gar kein Bullshit ist. Ist doch super anderen iPhone usern automatisch ne iMessage anstatt ner SMS zu senden, vorallem, weil die Push-Nachrichten bei Whatsapp bei mir manchmal nicht ankommen.

PS: Wurde der Beitrag mit nem Mac oder einem iOS-Gerät verfasst? 😉
(Der Androide verrät es)

Max
kommentierte am 21. November 2011 um 16:51 Uhr

Kann mich dem problem nur anschließen… iphone 4 auf 5.0.1 und bilder per imessage. mission impossible :/
trotz mehrmaliger widerherstellung…

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema