iOS 5: Untethered Jailbreak in Sicht

Nachdem Apple die neue Version des mobilen Betriebssystems iOS in der Version 5.0 zum Download bereitgestellt hatte, dauerte es nicht allzu lange, eher Hacker eine erste Möglichkeit zum Jailbreak präsentierten. Doch der Jailbreak von iOS 5 war bisher ausschließlich damit verbunden, dass betroffene iOS-Geräte nicht ohne einen PC oder Mac neu gestartet werden konnten, da es ein sogenannter tethered Jailbreak war. Doch ein Hacker aus Frankreich scheint nun einen Bug in der iOS-Version entdeckt zu haben, der es möglicht macht, den untethered Jailbreak durchführen zu können.

Dabei handelt es sich um den iOS-Hacker pod2g, der laut eigenen Angaben einen Fehler in der Apple-Software entdeckt hat, der sich für einen Hack des Betriebssystems eignen könnte. Diese Information verbreitete der Franzose über seinen Twitter-Account. Somit könnten mit einem untethered Jailbreak versehene iOS-Geräte in Zukunft auch einen problemlosen Neustart ohne einen Computer möglich machen. Fans der beliebten Jailbreak-Möglichkeit können sich nun also auf die Veröffentlichung der Methode freuen. Allerdings konnte pod2g noch nicht bestätigen, wann der untethered Jailbreak frei verfügbar sein wird. Dies wird höchstwahrscheinlich noch ein paar Wochen Arbeit in Anspruch nehmen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema