HTC kündigt Android 4.0 Update für Smartphones an

Der Smartphone-Hersteller HTC hat nun angekündigt, für welche seiner Android-Handys das Update auf Ice Cream Sandwich alias Android 4.0 vorgesehen ist. HTC gab dies auf der offiziellen Facebook-Seite bekannt und verweist darauf, dass die neue Version des Google Betriebssystems zu Beginn des kommenden Jahres verfügbar sein wird.

Demnach werden folgende Modelle des Smartphone-Herstellers update-fähig sein: HTC Sensation, HTC Sensation XL, Smartphone-Hersteller XE, HTC Vivid, HTC EVO 3D, HTC EVO Design 4G und das HTC Amaze 4G. Betrachtet man die genannten Modelle genauer, ist es eher unwahrscheinlich, dass ältere HTC-Smartphones die Möglichkeit erhalten werden, auf Android 4.0 abzugraden. Dies könnte mit den Mindestanforderungen des Betriebssystems an die Hardware zusammenhängen, die womöglich sehr hoch sein werden. Besonders ärgerlich wäre es für die vielen Besitzer der HTC Desire-Modelle, die laut den aktuellen Informationen nicht auf Ice Cream Sandwich updaten können. Allerdings könnte es sein, dass HTC auch an einer Umsetzung dieser beliebten Modellen arbeitet.

Fakt ist jedoch erst einmal, dass einige Modelle nicht auf Android 4.0 upgraden werden können. Dies bestätigt die These, dass Android-Smartphones mit deutlich kürzeren Update-Zeiträumen auskommen müssen im Vergleich zu Apples iPhone-Reihe.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema