Führte Apple Siri-Tests mit dem iPhone 4 durch?

Apples neue Sprachassistentin Siri sorgt für Begeisterung und für Kritik zugleich. Die Kritiker sind meist Apple-Kunden, die eines der älteren iPhone-Geräte nutzen und den Wechsel zum iPhone 4S nicht in Erwägung ziehen. Dass Siri einwandfrei auf dem iPhone 4 laufen kann, berichteten wir bereits vor rund einer Woche. Doch iPhone-Freunde, die Siri gerne nutzen möchten, sollten die Hoffnung nicht aufgeben. Denn wie die Kollegen von jailbreaknation nun von einem Insider erfahren haben wollen, soll Apple die neue Sprachsteuerung auch auf dem iPhone 4 getestet haben.

Apple schwieg zunächst über den Grund, weshalb Siri nur auf dem neuen iPhone 4S läuft und nicht für ältere iPhones nach dem Update auf iOS 5 verfügbar war. Dann hieß es, dass Siri zu viel Leistung benötigt, die die älteren iPhone-Generationen nicht bereitstellen können. Doch der Siri-Hack gelang nach ein paar Wochen und zeigte, dass die Sprachassistentin auch auf dem iPhone 4 laufen kann.

Nun wurde berichtet, dass Apple Siri auch mit älteren iPhones getestet haben soll. Selbst nachdem das iPhone 4S präsentiert wurde. Allerdings heisst es in der Quelle weiterhin, dass Apple diese Testarbeiten wieder eingestellt haben soll, da der Test mit einer Build-Version von iOS verlief. Nun hat man in Cupertino die Befürchtung, dass diese iOS-Version möglicherweise den Weg in die Öffentlichkeit finden könnte.

Ob Siri nun noch auf dem offiziellen Weg auf dem iPhone 4 möglich sein wird, bleibt demnach abzuwarten.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema