iOS 5.0.1: Apple behebt Probleme mit dem Akku

Die bestehenden Probleme mit dem Akku des iPhone 4S sind weiterhin ein Thema der Apple-Gemeinde. So sickerten vor kurzem bereits mögliche Ursachen für die geringe Laufzeit der verbauten Akkus durch. Doch nun berichtet die renommierte Technik-Webseite AlltingsD allerdings, dass Apple einige Fehler im aktuellen Betriebssystem iOS 5.0 entdeckt hat, die in einem kommenden Update behebt werden sollen.

Vor kurzem startete Apples Kundenservice auch erste Versuche, um den möglichen Ursachen für den plötzlichen Akkuverlust auf den Grund zu gehen und fragte Kunden nach deren Nutzungsgewohnheiten mit dem neuen Smartphone. Allerdings klagten zahlreiche Apple Kunden weiterhin über den hohen Stromverbrauch ihres Gerätes. Selbst mutmaßliche Tipps, die Energie beim neuen Apple-Produkt einsparen sollen, scheinen weiterhin nicht zu helfen, weshalb sich Apple nun an AllthingsD wandte und ein Update zur Behebung des Akkuproblems ankündigte.

Macstories vermeldet bereits, dass eine Developer-Version von iOS 5.0.1 an die Entwickler rausgeschickt wurde, sodass man mit deren Hilfe erste Ergebnisse feststellen kann. Diese neue iOS-Version soll jedoch nicht nur das Problem mit den Akku beheben, sondern auch Multi-Tasking-Gesten beim iPad der ersten Generation einführen, heisst es weiter in der Quelle.

Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass Apple das Update von iOS 5 kurzfristig öffentlich zum Download anbieten wird. Es können noch ein paar Wochen vergehen, ehe dies der Fall sein wird.

(Bild Apple Inc.)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema