iOS 5 steht ab sofort zum Download bereit

Apple veröffentlichte nun die neue Version des nach eigenen Angaben schnellsten mobilen Betriebssystems der Welt, das mehr als 200 neue Features enthalten soll, die iOS-Geräte noch schneller und benutzerfreundlicher machen sollen. In diesem Artikel wollen wir euch nun die unserer Meinung nach wichtigsten Neuerungen präsentieren, die iOS 5 bietet.

Die neue Mitteilungszentrale

Eines der größten Features im Vergleich zu den Vorgängerversionen ist zweifelsohne die neue Mitteilungszentrale, die sämtliche Neuigkeiten übersichtlich bereithält. Seien es ungelesene SMS, Mails oder Erinnerungen. Mit Hilfe des neuen Features hat der User alle wichtigen Informationen im Blick. Die Zentrale lässt sich ganz einfach mit einem Wischen von oben nach unten auf dem Screen öffnen. Außerdem kann man die Mitteilungszentrale editieren und den eigenen Vorstellungen anpassen. So kann zum Beispiel das aktuelle Wetter oder ein Aktienticker mit integriert werden, der den User auf dem Laufendem hält.

iMessage

Mit dem neuen kostenlosen Nachrichtendienst iMessage hat Apple wieder einmal ein tolles Feature entwickelt, mit der es möglich ist, Nachrichten mit sämtlichen iOS-Geräten an andere zu verschicken. So kann man nun mit dem iPod touch eine kostenlose Nachricht an das iPad versenden, sofern man sich im WLAN-Netz oder im 3G befindet. Außerdem können neben Texten auch Fotos oder Videos versendet werden, was das Funktionsspektrum stark erweitert.

Erinnerungen

Mit Hilfe der neuen Merklisten, die in iOS 5 verfügbar sind, kann man wichtige Informationen, wie zum Beispiel Termine, integrieren. Somit wird man vom iOS-Gerät erinnert, sofern man eine Uhrzeit eingegeben hat. Viele weitere Einsatzbereiche sind aber noch denkbar. So ist es unter anderem möglich, eine Einkaufsliste zu schreiben. Da die Erinnerungen ortsbezogen sein können, wird man vom iOS-Gerät erinnert, sobald man sich in der Nähe eines Supermarktes befindet. Dies ist auch ein tolles Feature, dass viele User sicherlich begrüßen werden.

Twitter

Apple hat den beliebten Kurznachrichtendienst Twitter nun direkt in iOS 5 integriert, sodass man einfacher interagieren kann. Eine einmalige Anmeldung in den Einstellungen ist notwendig und schon sind Tweets aus Safari, dem Fotoalbum oder YouTube möglich. Des Weiteren können zu jedem Kontakt die passenden Benutzernamen von Twitter zugeordnet werden. User, die Twitter besonders aktiv nutzen, wird dies sehr freuen.

Kamera

Die Kamera-Applikation wurde nun auch optimiert. Oftmals ist es der Fall, dass man schnell einen Schnappschuss machen möchte. Aber ehe man die Kamera-App startete, war der einzigartige Moment verflogen. So etwas kann mit iOS 5 nun nicht mehr passieren, denn man kann direkt vom Verriegelungsscreen auf die Kamera zugreifen. Rechts neben dem Slide-Icon befindet sich nämlich nun ein Kamera-Symbol, dass die passende App öffnet.

Fotos

Apple bringt nun auch die Fotobearbeitung auf iOS-Geräte. Mit der Foto-App ist es nämlich möglich, Bilder zu schneiden und den eigenen Bedürfnissen anzupassen. So kann man diese auch drehen oder Rote Augen verschwinden lassen. Wie von anderen Apps gewohnt, geschieht dies mit wenigen Handgriffen und somit sehr schnell.

Safari

Apples bekannter Webbrowser Safari bekam ebenfalls ein Update spendiert. Mit ihm kommen nun die Tabs auf iOS-Geräte, sodass man nicht mehr umständlich zwischen den Webseitenübersichten wechseln muss. Hier hat Apple endlich einmal reagiert und dieses notwendige Feature eingeführt.

Natürlich sind noch weitere neue Features in iOS 5 enthalten, die zu erwähnen wären. Aber Apple hat mit den oben genannten Neuerungen einen großen Schritt in die richtige Richtung getan, um den Nutzern die höchstmögliche Funktionalität zu gewähren.

Die neue Version ist mit folgenden iOS-Geräten kompatibel: iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPod touch 3. und 4.Generation, iPad und dem iPad 2.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema