iPhone 4S: Hohe Nachfrage sorgt für Lieferverzögerungen

Nach der offiziellen Präsentation des neuen iPhone 4S am 04.Oktober waren einige Apple Fans und Medien eher betrübt aufgrund des Ausbleibens eines iPhone 5 mit einem neuen Design. Entgegen dieser Meinungen kurz nach der Bekanntgabe der technischen Details des iPhone 4S scheint die Nachfrage nach dem neuen Apple Smartphone allerdings riesig zu sein, wie der Chef der Telekom René Obermann berichtet.

In einem Interview mit der Bild am Sonntag ging Obermann sogar so weit, dass der regelrechte Ansturm auf das iPhone 4S logistische Probleme beim Unternehmen aus Bonn hervorruft. Seit Freitag, den 07.Oktober, kann das neue Smartphone bei vielen Netzanbietern vorbestellt werden. Ab dem 14.Oktober wird es dann an die ersten Besteller ausgeliefert. Telekom-Chef Obermann meinte zudem, dass bereits einige zehntausend Vorbestellungen eingegangen sind und dass es aufgrund dessen auch zu Verzögerungen im Bestellprozess kommen kann. Zu den Erwartungen der Kunden, die Apple laut zahlreichen Medien und Experten nicht erfüllt hat, äußerte sich Obermann auch. „Generell sind die Erwartungen bei Apple-Produkten immer sehr hoch, die können nicht alle erfüllt werden“, gab er im besagten Interview bekannt. „Die Sprachsteuerung Siri ist aber eine faszinierende neue Funktion“, meint der Konzernchef weiterhin.

Aber auch in den USA läuft der Vorverkauf des iPhone 4S blendend. Wie die Kollegen von 9to5mac berichten, sind die zum Vorverkauf bereitstehenden Smartphones bereits komplett vergriffen. Wie der große amerikanische Netzanbieter AT&T vermeldet, konnten bereits 200.000 Vorbestellungen entgegengenommen worden. Hinzu kommen noch die Vorbestellungen von Verizon und Sprint, sodass man von einer großen Anzahl bereits bestellter iPhone 4S Modelle ausgehen kann.

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
DAMerrick
kommentierte am 9. Oktober 2011 um 16:56 Uhr

Hatte ich nciht anders erwartet.
Es ist ein state-of-the-art-Smartphone auf dem allerneusten Stand.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema