Apple plant Gedenkfeier für Steve Jobs

Auf der ganzen Welt trauern Apple Fans um den Firmenmitgründer Steve Jobs, der am 05.Oktober 2011 im Kreise seiner Familie an den Folgen seiner Krebserkrankung verstarb. Ihm zu Gedenken will der Konzern nun eine Gedenkfeier planen, um sich von dem Visionär zu verabschieden.

Wie das Wall Street Journal berichtet, soll Apple CEO Tim Cook eine interne Mitteilung mit der Planung einer Gedenkfeier an die Apple Mitarbeiter verschickt haben. Ein genaues Datum der Gedenkfeier stehe allerdings noch nicht fest. Jedoch möchte Tim Cook die Planung möglichst kurzfristig realisieren, heißt es weiter.
Wie die renommierte Zeitung ebenso vermeldet, soll Steve Jobs bereits im kleinen Kreis seiner Familie und Vertrauten beerdigt worden sein. Auf eine öffentlich zugängliche Beisetzung verzichtete man bewusst, meint ein enger Vertrauter weiterhin.
Nach dem Tod des Apple Mitbegründers wurde die Veröffentlichung der einzigen autorisierten Biographie über Steve Jobs auf den 31.Oktober vorgezogen. Jobs gab dem Autor Walter Isaacson das Vertrauen und gewährte ihm stundenlange Interviews, sodass eine persönliche und realistische Biographie entstehen konnte.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema