iPod nano 7G: Kaum Änderungen im Vergleich zum Vorgänger

Apple hat neben dem iPhone 4S auch den neuen iPod nano der siebten Generation bei der offiziellen Keynote am 05.Oktober präsentiert. Doch dieser wurde, wie zunächst nicht erwartet, kaum verändert. Die amerikanischen Kollegen von iFixit haben nämlich einen Blick in das Innere des beliebten Musikplayers geworfen und stellten dabei fest, dass vornehmlich dieselben Komponenten des Vorgängermodells verbaut worden.

So findet man im iPod nano 7G denselben Touchscreen, Chips und Akku wie im Vorgänger. Beim Flashspeicher greift Apple aber nun zu SanDisk und lässt damit die Speicherchips von Toshiba außen vor, die in der Vergangenheit zum Einsatz kamen. Der Hauptprozessor des iPod nano 7G hat sich allerdings auch verändert. So wurde der Apple Chip mit der Bezeichnung 339S0104 verbaut, der aber keinen gravierenden technischen Vorteil zum Vorgänger bieten soll.

Ein deutlich größeres Update soll der iPod nano durch das Firmware-Update erhalten, welches Apple zudem vorstellte. Mit diesem wurde das Menüdesign verändert. So ist mit der neuen Firmware das Menü im Coverflow-Design zu bedienen, was zudem größere Icons bietet. Der neue iPod nano ist ab 129 Euro erhältlich.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema