Rolling Stone: Das Musikmagazin gibt’s ab sofort im App Store

Freunde guter Pop- und Rockmusik werden sicherlich schon einmal von der populären Musikzeitschrift Rolling Stone gehört haben. Ab sofort ist die passende Applikation des Rolling Stone für das iPad im App Store zu einem guten Einführungspreis zu finden.

Das Magazin gehört in den Staaten zu den wichtigsten Musikmedien des Landes und auch bei uns in Deutschland erreicht das Blatt mit ungefähr 60.000 verkauften Exemplaren (2.Quartal 2010) sehr viele musikinteressierte Leser. Demzufolge sollten Interessierte möglichst schnell zuschlagen, denn das Einführungsangebot ist zeitlich begrenzt.

Rolling Stone - iPad AppsNach dem ersten Start der kostenlosen iPad App muss man sich dazu entschließen, ein Abo, die aktuelle Einzelausgabe oder eine Vorschau der Oktoberausgabe herunterzuladen, um die App mit Inhalten zu füllen. Die Vorschauausgabe ist kostenlos. Der Preis der aktuellen kompletten Oktoberausgabe beträgt 2,99€, was dem Einführungspreis entspricht. Ein langfristiges Abo kann man auch abschließen. Ein 6-Monatsabo kostet 17,99€ und ein Jahresabo schlägt mit 35,99€ zu Buche. Nachdem man sich für eine Möglichkeit entschieden hat, wird dann die erste Ausgabe geladen. Dies geschieht recht einfach, denn mit einem Klick auf den Menüpunkt Kiosk, kommt man schon in den richtigen Bereich, um Magazine herunterzuladen. Nachdem dies erledigt wurde, installieren sich die Ausgaben automatisch auf dem iPad, was sehr schnell klappt. Dann hat man die Möglichkeit, erste Inhalte des Rolling Stone auf dem iPad zu erforschen.

Im Mittelpunkt des Magazins stehen vor allem die neuesten Trends aus der Musikwelt. Neben Interviews sind aber auch Künstlervorstellungen oder Kolumnen der Autoren in den Magazinen zu finden. In der aktuellen Oktoberausgabe kommen unter anderem Fans der Band Pink Floyd auf ihre Kosten, denn in der Ausgabe ist eine Video-Dokumentation enthalten. Außerdem befindet sich der Ex-Sänger der britischen Band Oasis auf dem aktuellen Cover der Zeitschrift. Aber auch andere Stars aus der Musikwelt erscheinen auf dem Cover des monatlich erhältlichen Magazins.

Rolling Stone - iPad AppsNachdem man eine Ausgabe geöffnet hat, hat man die Möglichkeit mit einer bekannten Wisch-Geste im Magazin zu blättern. Mit klassischen Touch-Gesten, wie der Mulit-Touchfunktion, kann man auch in Artikel zoomen, was in der Praxis sehr gut klappt. Sehr erfrischend und abwechslungsreich gestaltet sich der Bereich der Heft-CD, die jeder Ausgabe beiliegt. Hier kann man über den gleichnamigen Menüpunkt neueste Tracks anhören und währenddessen weiterlesen. Der Menüpunkt Übersicht ist auch sehr interessant. Da die Ausgaben des Rolling Stone zahlreiche Seiten umfassen, kann man sich mit dieser Funktion eine Übersicht anzeigen, die nach Genres und weiteren Kategorien unterteilt ist. Somit hat man einen schnellen Zugriff auf bestimmte Inhalte des Magazins.

Die iPad App des Rolling Stone präsentiert sich in einem tollen und aufgeräumten Design. Sofort entdeckt man die wichtigsten Menüpunkte, um zum Lesen der Ausgaben zu gelangen. Die Möglichkeit der Implementierung der jeweiligen Inhalte wurde auch sehr schön und angenehm für den Anwender umgesetzt. Aber die iPad App punktet noch viel mehr mit dem tollen Inhalt, der zur Verfügung steht, denn dieser ist grandios aufbereitet und optisch toll gestaltet.

Fazit zur App Rolling Stone
iPad Apps dieser Kategorie findet man selten. Für Leser des Magazins ist die iPad App absolut zu empfehlen.

Rolling Stone - iPad Apps - iPad Apps

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema