iPhone 5: Gefährden fehlerhafte Displays das Release?

Über das iPhone 5 wurde in der letzten Zeit sehr viel diskutiert und vor allem spekuliert. Wie von Apple gewohnt, gab es bisher jedoch noch kein Statement, ob es ein neues iPhone geben wird oder wann dieses veröffentlicht wird. Berichten des Technikblogs Digitimes zufolge, könnte sich die Auslieferung jedoch noch ein wenig verzögern oder gar eingeschränken, denn die vom Panel-Hersteller Wintek gelieferten Displays sollen diesen Berichten nach fehlerhaft sein und Blasen bilden.

Wintek liefert rund 25 Prozent der Displays an Apple, die im iPhone 5 verbaut werden. Nach dem Bericht von Digitimes soll Wintek Stellung zu dem Fehler genommen haben und in dieser heißt es, dass die fristgerechte Auslieferung des iPhone 5 nicht gefährdet sei. Durch den Fehler wird es allerdings sehr wahrscheinlich zu Lieferengpässen kommen, sodass es weniger Exemplare zum Marktstart geben wird als bisher geplant. Apple wollte im Jahr 2011 insgesamt zwischen 25 und 26 Millionen iPhone 5-Modelle fertigen lassen. Die Anzahl der defekten Geräte ist derzeit noch nicht bekannt, Schätzungen zufolge könnten es jedoch mehrere Millionen sein. Da der Hersteller TPK Holding den Großteil aller Displays liefert, sollte es jedoch zu keiner Verzögerung der Veröffentlichung des neuen Apple-Smartphones kommen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema