Hexe Hucklas Zaubereien: Ein Einblick in die englische Sprache

Dass das iPad oder das iPhone auch Lerninhalte vermitteln kann, beweist Apple mit diversen Pilotprojekten an amerikanischen Schulen sowie mit Impressionen in Werbevideos zum erfolgreichen Tablet. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Hexe Huckla aus dem Langenscheidt Kinderprogramm hat sich der bekannte Verlag dazu entschlossen, gleich drei passende iPhone Apps zur sympathischen Hexe im App Store anzubieten, die für jeweils 2,99€ zum Download bereit stehen.

Hexe Huckla iPhone Apps

Die iPhone Apps zur Hexe Huckla dienen in erster Linie dazu, Vor- und Grundschulkinder einen ersten kleinen Einblick in die englische Sprache zu gewähren. Dies geschieht dabei sowohl durch sprachliche als auch durch spielerische Mittel, die besonders anschaulich präsentiert werden. Neben denn iPhone Apps „Hexe Hucklas Zaubereien im Zoo“ und „Hexe Huckla und das Krokodil im Badezimmer“ ist noch „Hexe Hucklas verzaubertes Frühstück“ umgesetzt worden.

Nach dem Start einer App wird das tolle Intro abgespielt, was eine Art Trailer der Hexe Huckla darstellt und dabei das Huckla-Lied beinhaltet. Nach dem Intro, was man natürlich auch überspringen kann, hat man im Hauptmenü die Möglichkeit, verschiedene Inhalte anzuwählen. Im Fokus der iPhone Apps steht dabei das jeweils themenbezogene Bilderbuch, das mit einem kurzen Hörspiel versehen ist. Die stets kurzweiligen Geschichten beinhalten dabei immer eine kleine Portion englische Sprache, sodass der Lernfaktor gegeben ist. Hierbei fallen besonders die tollen Synchronsprecher auf, die vom Entwickler gewählt wurden, um die Geschichte möglichst anschaulich zu erzählen. Mit einfach anzuwendenden Touch-Gesten blättert man im Bilderbuch um und fährt mit der Geschichte fort, die sich stets anschaulich präsentiert. Neben dem Bilderbuch sind noch zwei weitere Spiele in den Apps enthalten, die es zu erkunden gilt. Zum einen ist dabei stets ein Memory-Spiel integriert, welches zum jeweiligen Thema verschiedene Begriffe in zwei Sprachen, Deutsch und Englisch, enthält. In der Version „Hexe Hucklas Zaubereien im Zoo“ bezieht sich das Memory-Spiel auf die im Zoo lebenden Tiere, die aufzudecken sind. In den weiteren verfügbaren Spielen steuert man die Hexe Huckla durch ein Labyrinth oder hilft ihr, von der Decke herabfallende Dinge aufzusammeln. Diese Spiele machen Spaß, dienen der Abwechslung und sind vor allem zur Unterhaltung der Kinder gedacht. Im Hauptmenü sind noch weitere Optionen verfügbar. So kann man sich mit einem Klick auf das Fernseher-Symbol noch einmal das Intro anschauen oder noch weiterführende Links zur Hexe Huckla erhalten. Eine Angabe zum Impressum findet sich ebenso in der App.

Hexe Huckla iPhone Apps

Die Applikationen aus dem Hause Langenscheidt sind wirklich toll und vor allem liebevoll umgesetzt worden. Die Zeichnungen sind wunderschön und werden die kleinen Heranwachsenden beim Lernen einer neuen Sprache unterstützen. Die Bedienung ist ebenso einfach gehalten, sodass den Kids hierbei keine Steine in den Weg gelegt werden. Aber ein anderes wichtiges Kriterium sticht neben den bereits genannten heraus: die Synchronisation. Hierbei wurde eine tolle Arbeit geleistet, denn die Sprecher, die in der App zu Wort kommen, vermitteln die Geschichten oder die Aufgaben zu den Spielen perfekt. Ein einziger negativer Kritikpunkt ist die Länge der Bilderbücher. Diese sind mir persönlich mit sieben Seiten zu kurz und hätten umfangreicher sein können. Man kann den Kids diese App trotzdem wärmstens empfehlen, denn das Lernerlebnis ist gegeben.

Fazit zur App Hexe Hucklas Zaubereien
Aufgrund der tollen Präsentation und Synchronisation sind die 2,99€ für eine Hexe Huckla-App sehr gut angelegt, um den Kids erste Schritte mit der neuen Sprache nahezubringen.

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.2.2 oder neuer.

Hexe Huckla iPhone AppsHexe Huckla iPhone Apps

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema