Apple-Mitarbeiter bekommen Urlaubsverbot im Oktober

Der Verkaufsstart der neuen iPhone-Generation wird von vielen Fans schon seit langem erwartet. In den letzten Wochen spekulierte man vermehrt über ein Release des neuen iPhone 5 im Oktober. Für diese Gerüchte sorgten vor allem der CEO der französischen Telekom sowie Al Gore, seines Zeichens Mitglied des Aufsichtsrats von Apple.

Nun berichten die amerikanischen Kollegen von appleinsider, dass Apple eine Urlaubssperre für die zweite Oktoberwoche für seine Mitarbeiter verhängt hat. Das Unternehmen aus Cupertino teilte dieses wie folgt auf. Vom 09.10.11 bis zum 12.10.11 und vom 14.10.11 bis zum 15.10.11 werden alle Urlaubsanträge abgelehnt.

iOS 5 Release-Datum bekannt?

Die nun verhängte Urlaubssperre sorgt natürlich für weitere Spekulationen zum Verkaufsstart eines neuen iPhones. Aber auch das Release des neuen iOS 5 könnte als Ursache dienen, denn wie gewohnt ist der Support zur Einführung einer neuen iOS-Version sehr gefragt. So wie sich die Gerüchte verdeutlichen wird die GM-Version von iOS 5 bereits am 10.Oktober veröffentlicht und zum Download für alle Apple-User bereit stehen. Ein paar Tage später, am 15.Oktober, soll dann das iPhone 5 erhältlich sein. Ob es ein iPhone 4S geben wird, ist natürlich weiterhin nicht sicher. Wenn diese Termine der Wahrheit entsprechen, muss Apple allerdings in den nächsten Tagen eine Keynote ankündigen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema