iPhone 5: Ab sofort bei der Telekom vorbestellbar

Wild spekuliert wurde über die neuesten Apple-Trends schon immer. Die Gerüchteküche kocht auch jetzt wieder über, denn obwohl Apple sein neues iPhone 5 nicht einmal offiziell angekündigt hat, ist es nun bei der Deutschen Telekom vorbestellbar. In der vergangenen Woche machte ein Bericht Schlagzeile, nach welchem ein Prototyp des neuen Apple iPhone 5 angeblich verloren wurde. Jedoch wird nicht nur darüber spekuliert, sondern auch über den offiziellen Vorstellungstermin im Oktober. Und obwohl noch keine Details über das neue iPhone 5 bekannt sind, ist es schon seit Anfang dieser Woche vorbestellbar. Kunden der Deutschen Telekom haben nun die Möglichkeit es reservieren zu lassen. Telekom-Sprecher Alexander von Schmettow bestätigte jetzt, dass der Konzern Reservierungstickets für Neu- und Bestandskunden verteile, damit sie ihr neues Smartphone schneller in den Händen halten können, da es bisher bei Neuerscheinungen von Apple stets einen riesen Ansturm auf die neuen Produkte gab. Nach Informationen des Telekom-Sprechers gibt es jedoch eine kleine Voraussetzung für solch eine Vorbestellung: Bei Abschluss eines Erstvertrags oder bei einer Vertragsverlängerung müssen die Kunden im Laden oder am Telefon aktiv mitteilen, dass sie nicht das aktuelle iPhone 4 haben wollen, sondern dessen Nachfolger, das iPhone 5. Hat der Kunde dies getan, bekommt er eines der begehrten „Premieren-Tickets“ zugeschickt, welches er einlösen kann, sobald die Neuerscheinung auf dem Markt ist. Jedoch wird für diese Vorbestellung nicht geworben. „Es handelt sich um einen Reservierungsservice – und wer zuerst kommt, mahlt auch zuerst“, teilt von Schmettow uns mit. Jedoch wird in der Öffentlichkeit nichts Genaues bekannt gegeben. Weder Liefertermin, noch genauere Informationen oder sogar der Preis werden angegeben.

Dabei ist es das erste Mal, dass die Deutsche Telekom einen solchen Dienst anbietet. Zwar wird jedem Kunden nur ein Ticket gegeben, doch der Konzern möchte jedem Kunden diesen Dienst anbieten, der danach fragt.

Update:

In unserem Praxistest klappte die Vorbestellung des iPhone 5 bei der Telekom sehr simpel. Es genügte dabei lediglich der Hinweis auf das Reservierungsticket, wodurch man bei der Lieferung des neuen Smartphones bevorzugt behandelt wird. Allerdings meinte die Telekom-Dame, dass man ausschließlich per Mail informiert wird, sobald nähere Details zum Liefertermin feststehen. Eine Zusendung eines Reservierungstickets konnte die Dame am Telefon jedoch nicht bestätigen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema