Apple iPhone schon wieder in Bar verloren

Wieder einmal ist ein Apple iPhone von einem Mitarbeiter in einer Bar verloren worden. Nachdem schon im vorigen Jahr ein Mitarbeiter ein iPhone 4 in einer Bar verloren hatte, soll nun erneut ein Apple-Mitarbeiter ein bisher nicht veröffentlichtes iPhone in einer Bar vergessen haben. So wird es aktuell in den USA berichtet.

Den aktuellen Berichten zufolge soll der Mitarbeiter das iPhone schon Ende Juli dieses Jahres in einer Bar in San Francisco liegen lassen haben. Kurze Zeit später informierte Apple demnach die Polizei, dass ein sehr wertvolles Gerät abhanden gekommen sei. Immerhin konnte der Konzern aus Cupertino den Ort des iPhone auf ein Einfamilienhaus zurückverfolgen. Ein dort lebender Mann gab zwar zu, in der entsprechenden Bar gewesen zu sein. Allerdings bestritt er, irgendetwas über das iPhone zu wissen. Eine anschließende Hausdurchsuchung war demzufolge genauso erfolglos wie der Versuch von Apple, dem Mann sogar Geld anzubieten.

Ob das iPhone – bei dem es sich um das iPhone 5 handeln könnte – inzwischen aufgetaucht ist, ist noch unklar. Ebenso wurde nicht genau bekannt, um welches Modell es sich handelt. Da es aber Gerüchte und Spekulationen gibt, wonach das iPhone 5 vom Design her kaum Unterschiede zum iPhone 4 aufweisen soll, dürfte es nicht einfach werden, den Prototyp sofort als solchen zu erkennen. Bereits im Vorjahr war ein Apple iPhone 4 vor der Veröffentlichung in einer Bar abhanden gekommen. Damals wurde der Prototyp des iPhone diversen Online-Magazinen angeboten.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema