Apple soll iPad-Design aus Film von 1968 abgekupfert haben

Am heutigen Donnerstag, den 25. August 2011 geht es in Düsseldorf in die nächste Runde zwischen Samsung und Apple in Sachen Patentklau. Bekanntermaßen wird dann verhandelt, ob Samsung mit dem Galaxy Tab 10.1 eine 1:1-Kopie des iPad 2 auf den Markt gebracht hatte. Nachdem schon manch ein Vorgehen der beiden Konzerne mitunter merkwürdig anmutete, holt Samsung nun zum nächsten Schlag aus. Denn das Design des iPad soll Apple doch glatt aus einem Film aus dem Jahr 1968 abgekupfert haben! Bei einer der vielen patentrechtlichen Auseinandersetzungen präsentierte der südkoreanische Konzern nun nämlich ein Foto aus einer Szene aus dem Film „2001: Odysee im Weltraum“. Dort findet sich ein Astronaut vor, der einen flachen Computer ohne Tasten in der Hand hält. Apple soll also gar nicht der Erfinder des iPad Design sein, sondern der inzwischen verstorbene Meisterregisseur Stanley Kubrick.

Nachdem sich die Auseinandersetzung inzwischen auf rund 20 Verfahren in verschiedenen Ländern erstreckt, scheint Samsung offenbar kein Mittel zu schade zu sein, um sich gegen Apple wehren zu können. Samsung braucht inzwischen auch gute Argumente, musste der Konzern aus Südkorea doch gestern eine empfindliche Schlappe einstecken. Die Macher des iPad bekamen nämlich von einem Gericht Recht und ein Gericht in den Niederlanden erließ eine Einstweilige Verfügung. Demnach darf Samsung ab dem 13. Oktober dieses Jahres in unserem Nachbarland mehrere Smartphone-Modelle nicht mehr verkaufen.

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Ahahi
kommentierte am 26. August 2011 um 4:23 Uhr

I-wie erwarte ich bei so einer nachricht ein bild dazu… Wenn die ganze nachricht schon um ein foto geht… Vll ist die seite hier einfach zu „klein“

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema