Apple iOS 5 nun auch mit Over-The-Air-Updates

Vom kommenden mobilen Betriebssystem iOS 5 von Apple für iPhone, iPad und Co. ist nun die vierte Beta-Version veröffentlicht worden. Diese erlaubt nun erstmals auch, dass Updates drahtlos ausgeführt werden können. Dies dürfte viele iPhone- und iPad-Besitzer erfreuen, ist doch künftig nicht mehr der Umweg PC oder Mac notwendig, wenn ein Update von iOS 5 auf das mobile Gerät geladen werden muss. Allerdings gibt es die ersten Entwickler, die bereits Probleme melden.

Mit der neuesten Beta 4 von iOS 5 haben Entwickler im Apple Entwickler-Kanal zum ersten Mal ein Feature zur Verfügung gestellt bekommen, das ein Update over-the-air ermöglicht. Allerdings meldeten einige Entwickler bereits Probleme mit dem Update von iOS 5 Beta 3 auf die aktuelle Beta-Fassung. Offenbar klappt die drahtlose Übertragung noch nicht wie gewünscht. Zudem brauchen User ebenfalls das neue iTunes 10.5 Beta 4, um die aktuelle iOS-Beta nutzen zu können. Ferner gibt es Entwickler, die sich bereits darüber beschwerten, die Update-Funktion sei ein wenig „versteckt“, ist sie doch nur als Menüpunkt in den Einstellungen des jeweiligen Gerätes zu finden. Neben der Funktion des drahtlosen Updates sind auch einige Bugs ausgemerzt worden. Darüber hinaus gibt es ein paar weitere Neurungen mit der neuesten Beta-Fassung des kommenden Systems für iPad, iPhone und iPod touch.

Dabei dürfte iOS 5 Beta 4 aber eine der letzten Updates für Entwickler sein. Denn die Vollversion der kommenden Version des mobilen Betriebssystems von Apple soll schon im September gemeinsam mit iCloud veröffentlicht werden.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema