Hitzeprobleme: iPhone 5 kommt wohl erst 2012

Wer sich schon sicher war und gefreut hat, dass das Apple iPhone 5 im Herbst auf den Markt kommen wird, dem dürften die neuesten Gerüchte rund um das kommende Smartphone aus Cupertino nicht gefallen. Denn diese besagen, dass das Gerät erst im kommenden Jahr erscheinen wird. Grund hierfür: Hitzeprobleme der CPU. Vielmehr soll deshalb das schon spekulierte iPhone 4S im Herbst veröffentlicht werden.

Den neuen Spekulationen aus Asien zufolge kommt es nämlich durch die A5-CPU und das schlanke Gehäuse des iPhone 5 zu einem Wärmestau, der zu einem Hitzeproblem führen soll. Wie es weiter hieß, soll die Ausfallrate der iPhone 5-Geräte aufgrund der Hitzeprobleme enorm angestiegen sein. Gleichzeitig berichten verschiedene Medien, dass Apple deshalb schon beim iPhone 5 auf den A6-Prozessor setzen wird. Dieser sollte ersten Spekulationen zufolge eigentlich erst im iPad 3 erstmals verbaut werden. Da es von Apple selbst wie üblich keine Informationen gibt, bleibt allerdings alles rund um das iPhone 5 Spekulation.

Den Berichten zufolge soll Apple daher im Herbst dieses Jahres mit dem iPhone 4S auf den Markt kommen, bis das Hitzeproblem im Griff ist. Dabei soll es sich bekanntermaßen um eine Version des iPhone 4 handeln, die nicht viele Neuerungen mit sich bringt, jedoch schon mit der Apple-iCloud arbeiten soll. Mit diesem möglichen iPhone 4S will der Konzern aus Cupertino demnach auch im unteren Preissegment erfolgreich sein.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema