iPhone 5 im 3. Quartal, neue 8-MP-Kamera, dünner und leichter

Das Wallstreet Journal gibt den Gerüchten rund um das neue iPhone neuen Zündstoff. So berichtet das Magazin, dass Apple sein iPhone 5 im dritten Quartal diesen Jahres auf den Markt bringen wird. Wir ein Zulieferer scheinbar mitteilte, wird das iPhone 5 dünner, leichter und mit einer 8-Mega-Pixel-Kamera ausgestattet sein. Außerdem soll Apple sein iPhone 5 mit Wireless-Basisband-Chips ausstatten. Das aktuelle iPhone 4 nutzt derweil noch Speicherchips von Samsung. Weiter offen ist auch der Name des neuen iPhones. Immer wieder wechseln Gerüchte um iPhone 4S und iPhone 5. Ähnlich wie beim iPhone 3G bzw. iPhone 3GS könnte Apple das „s“ durchaus aufgreifen, da wesentliche Neuerungen wohl erst mit dem übernächsten iPhone zu erwarten sind. Auch wird immer wieder in Medien berichtet, dass Apple seinem neuen iPhone ein größeres Display schenken könnte. In wie weit die Gerüchte realistisch sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das ein oder andere Gerücht durchaus stimmte.

Wie eine weitere Quelle sagt, plant Apple bis Jahresende ein Absatz von 25 Millionen neuen iPhones 5. Zum Start wird es einige Millionen wieder geben und dann die Produktion sukzessive erweitert werden. Erst bei der letzten Veröffentlichung der Quartalszahlen im April konnte Apple im zurückliegenden 2. Quartal 18,65 Mio. iPhones verkaufen, was einer Steigerung von 113 Prozent entspricht. Mit einem neuen iPhone 5 sollte also das recht hoch gesteckte Ziel von 25 Millionen verkauften Geräten durchaus möglich sein.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema