iTunes Store bald mit 39 Prozent Anteil am Gesamtumsatz

Analysten von Global Equities Research sehen für die nächsten Jahre einen deutlichen Anstieg des iTunes-Umsatzes. Binnen der kommenden drei Jahren soll der Umsatz, der über Apple’s iTunes erwirtschaftet wird, um 39 Prozent auf rund 13 Milliarden Dollar steigen. Mit Verantwortlich soll unter anderem der digitale Buchvertrieb über iBook sein. Im Vergleich zu Amazon Kindle finden insbesondere Studenten das Lesen auf dem iPad als wesentlich attraktiver. Wie die Analysten weiter beobachteten, ist die Anzahl der durchschnittlich auf dem iPad installierten Apps im letzten halben Jahr von 15 auf 45 gestiegen.

Das Ende der Fahnenstange ist sicherlich noch nicht erreicht und auch der digitale Buchmarkt ist noch recht am Anfang. Amazon hat mit dem Kindle bereits sehr gute Vorarbeit geleistet. Apple kann durch die Vielzahl von Angeboten und die weltweit verfügbaren Kunden davon profitieren und künftig eine sehr große Rolle in diesem Segment einnehmen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema